Schwanz zuckte vor Geilheit, weil er tatsächlich gedemütigt war, als er den Stock vor Kassandra tief in seinen Mund nahm, gut befeuchtete, um ihn sich selbst in den Arsch zu schieben. Als eigenartiger Kerl, der sich auf seine eigenartige Weise durch die Regale flegelte. Arndt murmelte ehrfurchtsvoll ein. Nimm diesen Stock, setzte ihn an deinem Arsch an und führe ihn ein.

Dominante Lesbe: Sklavin erziehen lesben suchen mann

Sie wird geschlagen und erniedrigt. Sabina folgte letztlich auch dem Befehl, sich mit nackter Muschi auf Kassandra zu legen, damit sie in der neunundsechziger Stellung sich selbst gegenseitig lecken und mit den Fingern poppen zu können. Kassandra schritt in das obere Stockwerk, das sie mit ihrer Zofe Sabina bewohnte. Die einzige Autorität, die er beim Einkaufen anerkannte, waren die Verkäuferinnen und insbesondere die Angestellten, die an der Kasse saßen. Ihre Stimme ließ keinen Zweifel zu, dass es ihr absolut ernst war und das brachte Arndt auch zur Räson. Während die Menschen in der Reihe nach ihm zu schmunzeln anfingen, horchte die Kassiererin auf und gab ihm nicht nur seinen Kassenbon, als Arndt gezahlt hatte, sondern auch eine ihrer privaten Visitenkarten, die sie aus ihrer Tasche gefummelt hatte. Auch Arndt war auf diese Idee gekommen und er stürzte sich ins Einkaufsabenteuer.